Hier finden Sie eine Übersicht mit den am häufigsten vorkommenden Schädlingen. 

Wir beraten sie gerne.

Bettwanze

DieBettwanze (Cimex lectularius) ist 4 bis 6 mm lang

und rostrot bis dunkelbraun gefärbt. Die Fühler sind

4-gliedrig mit kurzem Basalglied. Der Körper ist mit

einem dichten Haarkleid bedeckt.

 
 Braune Wegameise

Die Braune Wegameise (Lasius brunneus)

tritt relativ häufig als ernstzunehmender Materialschädling

in Gebäuden auf. Der Kopf dieser Art ist hell bronzebraun.

Der mittlere Körperabschnitt ist gelblichbraun und der

Hinterleib dunkelbraun bis schwarzbraun.

 
 Deutsche Schabe

(Blattella germanica) Die ausgewachsenen Tiere erreichen

eine Länge von 10 bis 15 mm und sind einfarbig

gelbbraun gefärbt.

 
Deutsche Wespe

Es handelt sich bei der Deutschen Wespe (Paravespula germanica)

um eine Angehörige der sog. Kurzkopfwespen, die sich

von den Langkopfwespen der Gattung Dolichovespula

durch einen nur geringen Abstand zwischen Augenrand

und Oberkieferbasis unterscheiden.

 
 Dörrobstmotte

Die zu den Schmetterlingen gehörende

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella) wird ca. sechs bis

neun mm lang, die Flügelspannweite beträgt ungefähr

15 bis 20 mm. In Ruhestellung ähnelt der Falter einem rotbraun bis

bronzefarbenen, spitzen Dreieck, das in der Mitte eine

breite, silberfarbene Unterbrechung aufweist.

 
 Flöhe

Flöhe sind als geschlechtsreife Tiere meist 2 bis 3

mm große, flügellose Insekten mit seitlich stark abgeflachtem

Körper. Die beiden hinteren Beinpaare sind als Sprungbeine entwickelt.

 
 Gemeine Wespe

Die schwarz-gelbe Warnzeichnung der Gemeinen Wespe

(Paravespula vulgaris) deutet darauf hin, dass es sich um

recht wehrhafte Insekten handelt.

 
 Hausmaus

Die Hausmaus, deren wissenschaftlicher Artname Mus musculus

lautet, ist ein kleines Nagetier mit einer Kopf-Rumpflänge von

maximal 10 cm. Ungefähr genauso lang ist der Schwanz. In Deutschland

treten 3 Unterarten auf.

 
 Schmetterlingsmücken

Das auffälligste Merkmal der oft nur wenige Millimeter großen

Schmetterlingsmücken sind ihre stark behaarten Flügel. Es handelt

sich um schlechte Flieger, die sich in Gebäuden oft an Wänden

in unmittelbarer Nähe von Abflussöffnungen aufhalten.

 
 Wanderratte

Die zu den Nagetieren gehörende Wanderratte

(Rattus norvegicus) ist als Krankheitsüberträger und Hygieneschädling

gefürchtet. Ursprünglich stammt die Art aus Ostasien.

 

Für Schädlingsbestimmung und Information zu weiteren Schädlingen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

WIR SIND FÜR SIE DA!

Ob Schädlinge im privaten, industriellen oder öffentlichen Raum. Wir beraten, beugen vor und bekämpfen Schädlinge.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Leistungen.